Ihr Partner, wenn`s um Gummi geht!

Prototypen und Kleinserien

Vorgehensweise der Heinz Gräber GmbH in Berglen

Zeichnung

Unsere Arbeit beginnt mit einer Zeichnung des Kunden. Der Individualität der Zeichnung ist dabei keine Grenzen gesetzt. Unser Handwerk ist es, diese Vorlage eins zu eins als Gummiformteil oder Gummiverbundteil umzusetzen.

Werkstoffauswahl

Das verwendete Material spielt für die Funktionalität, Haltbarkeit und Widerstandsfähigkeit eines Gummiformteils eine wichtige Rolle. Sehr gerne stehen wir Ihnen bei der Auswahl der Gummimischung beratend zur Seite.

Formenbau

Vor der Fertigung des Gummiformteils wird das kundenindividuelle Werkzeug hergestellt. Wir arbeiten seit über 20 Jahren mit mehreren Formenbauern zusammen, die auf Vulkanisationsformen spezialisiert sind. So können wir höchste Präzision bei der Verarbeitung und flexible Lieferzeiten garantieren.

Vulkanisation

Im Pressverfahren wird die Rohgummimischung in Form gepresst und gleichzeitig vulkanisiert, so entstehen dauerelastische, widerstandsfähige Gummiformteile.

Entgraten, Säubern, Tempern

Mit größter Sorgfalt entgraten wir jedes Teil einzeln mit speziellen Schleifmaschinen und extra angefertigten Schleifköpfen. Auf Wunsch können wir die Teile mit Stickstoff (kryogenes Verfahren) entgraten oder die Teile auf eine spezielle Härte tempern. Hierzu stehen wir Ihnen gerne beratend zur Seite. Abschließend wird jedes Gummiteil einzeln gesäubert, geprüft und sicher verpackt.

Formenlager

Ihre Formen lagern wir auf Wunsch bei uns kostenlos ein, so sind wir flexibel und können im Bedarfsfall schnell reagieren.